Die Trägerschaft für das Projekt Rätisches Namenbuch lag bei der Societad Retorumantscha. Das Projekt wurde zudem vom Schweizerischen Nationalfonds unterstützt. Die Sammlung umfasst 70 000–80 000 Orts- und Flurnamen des dreisprachigen Kantons Graubünden, ist heute vollständig abgeschlossen und in folgender Publikation veröffentlicht:

La purtadra dal project Cudisch da nums retics è stada la Societad Retorumantscha. Plinavant è il project vegnì sustenì dal Fondo naziunal svizzer. La collecziun cumpiglia 70'000–80'000 nums locals e da cultira dal chantun Grischun triling, è ozildi terminada cumplettamain ed edida en la publicaziun suandanta:

  • Planta, Robert von / Schorta, Andrea: Rätisches Namenbuch. Bd. 1: Materialien. Bd. 2: Etymologien. Bd. 3, Teile I + II: Die Personennamen Graubündens bearbeitet und herausgegeben von Konrad Huber. Bern, Francke, 1985-1986.

Die lebenden Namen sind phonetisch erfasst, mundartnahe geschrieben und, soweit der heutige Stand der Forschung es möglich macht, gedeutet.

2008 veröffentlichte Peter Masüger mit seiner Dissertation Die Namenlandschaft von Praden eine onomastische Abhandlung zu den Ortsnamen in der ehemaligen Gemeinde Praden.

Ils nums vivents èn registrads foneticamain, scrits datiers dal dialect ed interpretads uschenavant ch’il stadi actual da la perscrutaziun lubescha quai.

Cun sia dissertaziun Die Namenlandschaft von Praden ha Peter Masüger publitgà l’onn 2008 in tractat onomastic davart ils nums locals en l’anteriura vischnanca da Praden.

Kontakt/Contact

Societad Retorumantscha
Institut dal Dicziunari Rumantsch Grischun
Ringstrasse 34
CH-7000 Chur
Tel: +41 (0)81 254 70 10
http://www.drg.ch